Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Sehnsucht nach Deutschland

9,95 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
 
Artikeldatenblatt drucken
Art.Nr.: 9783939935698
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage
Weiterempfehlen
Sehnsucht nach Deutschland
Walter Schleinitz



Maße: 21x14,8 cm
Einband: Paperback
Seiten: 120
ISBN: 978-3-939935-69-8


Sehnsucht nach Deutschland

Der Autor Walter Schleinitz, geboren 1929 in Dresden, erlebte die Bombenangriffe auf Dresden. Nach dem Studium der Mathematik in Greifswald war er Lehrer in Dresden und Lehrer im Hochschuldienst in Greifswald. Mit 52 Jahren wurde er mit einem Thema aus dem Gebiet der Mathematischen Logik promoviert. Von 1991 bis 1995 war er Professor an der neu gegründeten Fachhochschule in Stralsund.

Er gibt in diesem Büchlein einen kurzen Abriss der deutschen Geschichte seit Beginn des 19. Jahrhunderts, untersucht die Spannungen zwischen Frankreich und Deutschland, die letztlich zur politischen Isolation der Mittelmächte Deutschland und Österreich-Ungarn und zum Ausbruch des ersten Weltkriegs führen. Auf Grund der Erklärung der Entente, dass Deutschland die alleinige Schuld am Ausbruch des ersten Weltkrieges trage, sind die Bedingungen des Vertrags von Versailles besonders hart. Es wird festgestellt, dass deshalb die junge Weimarer Republik immer wieder geschwächt wird, so dass Hitler 1933 an die Macht gelangen kann.

Hitler schafft die teilweise Revision des Versailler Vertrags, da die Westmächte nun in Deutschland ein Bollwerk gegen den Bolschewismus sehen. Die guten Beziehungen verwandeln sich natürlich ins Gegenteil durch den Einmarsch deutscher Truppen in die Rest-Tschechei und Polen. Hitler hat damit den 2. Weltkrieg begonnen. Ausführlich und kritisch geht der Verfasser auf die so genannte Schuld der Deutschen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen ein.


Leseprobe

X Merkzettel